Infotext Nr. 43: Bio Öle enthalten mehr

-> Text als PDF-Datei zum Ausdrucken herunterladen

 
Schonend kalt gepresste Bio-Öle wie Bio-Leinöl enthalten neben den ungesättigten Fettsäuren viele weitere natürliche Inhaltsstoffe. Diese sekundären Pflanzenstoffe sind u. a. Lecithine, Choline, Vitamine, Schleimstoffe u.v.a.m. Mit ihren in den Gerüchen, Geschmäckern, Farben versteckten vielfältigen Wirkungen überraschen sie die Forscher immer wieder. Diese sekundären Pflanzenstoffe werden häufig sogar als Nutrazeutika, also Heilstoffe der Lebensmittel bezeichnet.

Um die Vielfalt der natürlichen Inhaltsstoffe und die Qualität von kaltgepressten Bio-Ölen und Bio–Fetten zu verdeutlichen, möchten wir heute die Produktion von raffinierten Ölen und Fetten „präsentieren“.

Die Raffination von Pflanzenölen und -fetten erfolgt nach dem Prinzip der Heißpressung. Dabei werden die Ölsaaten zerkleinert und bei einigen Verfahren zusätzlich mit Lösungsmitteln wie n-Hexan (=Reinigungsbenzin) vermischt. Die Lösungsmittel entziehen dann der Ölsaat die Öle, so wie Sie mit Waschbenzin einen Ölfleck aus der Kleidung entfernen. Der entstandene Öl-Chemie-Brei wird unter hohem Druck und Hitze gepresst.

Die folgende Raffination umfasst 5 Stufen. Temperaturen bis 280°C sind zulässig, wobei die Entstehung von trans-Fetten (das sind „verbogenene“ Fettsäuren, die in immer mehr Ländern verboten werden) unvermeidlich ist. Die üblichen Raffinationsverfahren haben das Ziel, das „Rohöl zu veredeln“! Damit ist gemeint, dass alle Inhaltsstoffe entfernt werden, die nach Ansicht von „Nahrungsmittelherstellern“ stören, also die Haltbarkeit, das Aussehen oder den Geschmack beeinflussen. Damit werden alle natürlichen Bestandteile des Öls entfernt.

Die 5 Stufen der Raffination sind: 

1. Entlecithinierung

Es werden mit Wasser entfernt:

Lecithin: ein wichtiger Ölbegleitstoff. Dieses Lecithin wird als Nahrungsergänzungsmittel, Emulgator oder Waschmittelzusatz  dann wieder teuer verkauft! Eine wichtige Frage ist aber, wie biologisch verträglich ist dieses Lecithin nach der vorhergegangenen Behandlung mit Hitze und Chemie noch?

Acetylcholin: ist einer der wichtigsten Neurotransmitter, der für die Übertragung eines Nervenimpulses unverzichtbar ist. Ohne Acetylcholin können unsere Nerven und Gehirnzellen nicht „miteinander reden“. Mir drängt sich hier folgende Frage auf: Sind es u.a. die entlecithinierten Öle und damit Öle ohne z. B. Acetylcholin (dieser Wirkstoff wird bei Alzheimer Erkrankung teuer als Medikament verabreicht), die bei der Zunahme von „Nervenerkrankungen“ wie AD(H)S (Zappelphilipsyndrom), Alzheimer u.v.a.m. eine grundlegende Rolle spielen?

2. Entschleimung

Es werden mit Phosphorsäure entfernt:

– Phospholipide (grundlegend wichtige Zellbausteine)

– Glycolipide (weitere wichtige Zellbausteine)

– freie Zucker (als Naturzucker wichtige Elemente der Zellkommunikation)

– Vitamine: Weiterverkauf als Nahrungsergänzung!

– Mineralstoffe: Weiterverkauf als Nahrungsergänzung!

– Eiweißstoffe

3.  Neutralisation und Entsäuerung

Es werden mit Natronlauge entfernt:

– freie Fettsäuren, die mit 0,3 bis 0,6 % im Öl enthalten sind. Diese beeinflussen den

  •  Neutralisation und Entsäuerung
  • Es werden mit Natronlauge entfernt:
    – freie Fettsäuren, die mit 0,3 bis 0,6 % im Öl enthalten sind. Diese beeinflussen den
    Geschmack. Sie werden allerdings sehr schnell ranzig, d.h. sie beeinflussen die
    Haltbarkeit der Öle. Freie Fettsäuren sind natürliche Antioxidantien.
  • Bleichung (Entfärbung)
    -Es werden mit Bleicherde, z.B. mit Bentonit und Aktivkohle  entfernt:
    – der größte Teil der Farbstoffe, wie Carotin
    – Reste von Schleimstoffen
    – Spurenmetalle
  • Desodorierung (Dämpfung durch Wasserdampfdestillation im Vakuum bei bis zu 300°C)
    Es werden entfernt:
    – geruchs- und geschmacksintensive Begleitstoffe
    – Reste der Lösungsmittel
    – Reste von Vitaminen und anderen Naturstoffen

Nun folgt für dieses „reine Öl“ die Modifikationen, bei der die Öle „endlich“ chemisch „sauber“ genug sind, um zu „festen“, streichfähigen Fetten gehärtet und umgeestert werden zu können.

  • Härtung
    Bei der Härtung werden aus ungesättigten Fettsäuren künstlich gesättigte Fettsäuren z. B. mit Hilfe der Katalysatoren Nickel und Kupfer erzeugt, die anschließend mit Alkalilösung wieder entfernt werden. Nebenprodukt können wieder trans-Fettsäuren sein! Der „Sinn“ dabei ist, aus flüssigen Ölen streichfähige Fette (z. B. Margarine) oder „hitzebeständige“ Fette (Bratfette) zu erzeugen. Laut Dr. Budwig zerfallen gehärtete Fette im Körper zu Radikalen, die zu einer Art „Plastik“ in den Gefäßen und im Darm vernetzten können oder noch übler, die Zellen angreifen können. Stimmt das? Warum wird dies nicht gezielt untersucht?
  • Umesterung
    Fettmoleküle werden hier chemisch zerlegt. Die Fettsäuren werden dabei aus ihrem natürlichen Verbund getrennt und beliebig wieder zusammengesetzt. Dabei entstehen Formen, die in der Natur nicht vorkommen, also „Mutanten-Fett“! Der „Sinn“ der Umesterung ist, dass eine „verbesserte Streichfähigkeit“, auch bei Temperaturen direkt aus dem Kühlschrank, erreicht wird. Brauchen wir das? Wie wirkt das im Körper auf Dauer?
  • Rekombination
    Nun werden die entstandenen Produkte nach Belieben „designed“, also spritzfest oder schäumend gestaltet. Auch Farbe und Aroma bzw. Geschmack werden nach Wunsch angepasst.

Durch die Kritik an dem o.g. Verfahren werden zwar inzwischen auch schonendere Verfahren angewendet. Warum aber gibt es keine Untersuchungen, die die Verträglichkeit und Langzeitwirkung derart produzierte Fette mit biologisch kaltgewonnenen Fetten und Ölen vergleichen? Warum werden bei Studien zu der Wirksamkeit von Ölen und Fetten kaum die Randbedingungen wie die Art der Produktion der geprüften Öle, deren Reinheit und deren Frische angegeben?

Unsere Öle und Fette, besonders natürlich unser Leinöl und Leinöl plus Weizenkeimöl sind nicht nur kaltgepresst, sondern auch gekühlt gepresst, um den Temperaturanstieg, der durch den Pressvorgang entsteht, aufzufangen. Alle natürlichen Inhaltstoffe bleiben erhalten.

Nun liegt es an Ihnen!

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Lucia's frisches BIO Leinöl Plus mit frischem Weizenkeimöl mit natürlichem Vitamin E -Gehalt, 250m Lucia's frisches BIO Leinöl Plus mit frischem...
Inhalt 0.25 Liter (54,00 € * / 1 Liter)
13,50 € *
Lucia's frisches BIO Leinöl, 250 ml Glasflasche Lucia's frisches BIO Leinöl, 250 ml Glasflasche
Inhalt 0.25 Liter (39,60 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Lucia's Omega 3 Gipfelstürmer, 250 ml Glasflasche Lucia's Omega 3 Gipfelstürmer, 250 ml Glasflasche
Inhalt 0.25 Liter (102,00 € * / 1 Liter)
25,50 € *