Was leistet die Öl-Eiweiß-Kost

Erfahrungen mit der begleitenden Ernährungstherapie bei Krebs.

Der Name Öl-Eiweiß-Kost stammt aus der Verwendung von reichlich Leinöl wegen seines hohen Omega-3-Fettsäuren Anteils in Verbindung mit hochwertigem Eiweiß, weil diese Omega-Fettsäuren und das Eiweiß unverzichtbare Bausteine unserer Zellhäute (Membranen) bilden. Die Öl-Eiweißkost hat keinen kalorischen Ansatz, sondern orientiert sich an den Bedürfnissen des Zellstoffwechsels und den dazu nötigen Zellbausteinen, die wir meist nicht ausreichend zu uns nehmen. Wird der Mangel an diesen Bausteinen, an dem fast alle Bewohner der Industrienationen leiden, zu groß, drohen Erkrankungen von chronischen Entzündungen bis Krebs. Spannend ist daher, dass diese kraftvolle und sogar leckere Ernährungsform nicht nur vielen Erkrankungen vorbeugen kann, sondern sogar bei der Therapie dieser Erkrankungen wie Krebs eine wichtige unterstützende Rolle spielen kann.